News:


neuere News

07.10.2019Beide Seniorenteams und Mädels spielen Unentschieden
Unsere 1. Mannschaft erkämpfte sich gestern ein letztlich gerechtes Remis beim selbsternannten Titelkandidaten SC Obersprockhövel. Am Ende stand 1:1 (1:0) zwischen den Tabellennachbarn. Der Führungstreffer der Heimelf fiel quasi mit dem Pausenpfiff per Elfmeter. Aber nur 7 Minuten nach dem Wiederanstoß verwertete Pascal Raulf eine Traumpass von Sven Nartikoev eiskalt zum Ausgleichstreffer. Damit wurde die englische Woche ohne Niederlage beendet und zumindest Platz 2 bleibt in Reichweite. Bericht...

Unsere 2. Mannschaft zeigte gestern trotz der personellen Tiefschläge eine beeindruckende Moral. Sie erkämpfte sich im Derby gegen den SV Obermarsberg nach einem 0:3-Pausenrückstand noch ein 3:3- Unentschieden. Das sollte für die nächsten schweren Spiele den nötigen Auftrieb und Ansporn geben!

Auch die dritte Mannschaft, die gestern aktiv war, spielte unentschieden. Das 0:0 der B-Juniorinnen in Medebach kann die Damen um Trainer Oliver Spaude stolz machen, ist das doch der erste Punkt im überhaupt erst zweiten Meisterschaftsspiel. Weiter so!
06.10.2019Schrottsammlung zugunsten der JSG
Eine Schrottsammlung der Jugendabteilung der JSG Marsberg/Erlinghausen findet wieder am Samstag, 19. Oktober statt. Die Erlöse fließen ausschließlich in die Kasse der JSG. Die Verantwortlichen der JSG bitten darum, Keller, Dachböden und Garagen zu entrümpeln und den Schrott nicht den fliegenden Händlern, sondern der JSG zur Verfügung zu stellen. Der Schrott kann auch zur Niederlassung der Firma Stratmann, Unterm Ohmberg 21 gebracht werden. Angenommen werden Kinderwagen, Fahrräder, Gartenmöbel aus Metall und alles rund um Haus und Hof. Nicht angenommen werden Kühlgeräte, Nachtspeicheröfen, Felgen mit Reifen (ohne schon) und Elektronik-Schrott. Wer in Erlinghausen Schrott hat und diesen abgeholt haben möchte, kann sich im Laufe dieser Woche bei unserem Jugendleiter Stephan Schröder (Tel.: - 2829) möglichst in der Zeit von 18:00 bis 19:00 Uhr melden.
06.10.2019Weite Reise für 1. Mannschaft
Nach dem Pokalerfolg ist vor dem schweren Auswärtsspiel. Landesligist RW Erlinghausen reist heute nach Obersprockhövel. Dort tritt man zum ersten mal an und trifft auf einen ambitionierten Gegner. Der heimische SC hat in seinem Kader einige sehr erfahrene Spieler, die bereits höherklassig agiert haben. Daher möchte der Gastgeber auch oben in der Tabelle mitspielen. Aufpassen müssen Mantasl, Meyer und Co etwa auf Diaby oder Wasilewski. Nach zwei Siegen in den letzten Partien gehen die Rot-Weißen aber guten Mutes auf die lange Auswärtsfahrt. Vielleicht gelingt der Elf ja ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk für Trainer Vaidas Petrauskas, der vorgestern seinen 50. Geburtstag feierte. Wir wünschen unserem Coach auch noch von dieser Stelle alles erdenklich Gute für die nächsten Lebensjahre!

Eine wichtige Partie steht auch für die Reserve an. Gegen die Gäste aus Obermarsberg sollten die Punkte im Hans-Watzke-Stadion bleiben, um nicht in arge Abstiegssorgen zu geraten.
04.10.2019RWE zieht souverän in das Viertelfinale ein
RWE gewann gestern im Achtelfinale des Kreispokals gegen den SV Brilon vor über 300 Zuschauern sicher mit 3:0 (1:0). Unter den Augen des Pokalspielleiters Rüdiger Sürig waren Bilal Akgüvercin (2) und Freddy Schlüter die Torschützen im vorweggenommen Endspiel. Der SVB war personell arg gebeutelt, ließ aber auch ein wenig die in einem Pokalspiel notwendige Kampfeslust vermissen. Auf der anderen Seite agierten die Rot-Weißen über 90 Minuten hinweg konzentriert und motiviert, sodass der Einzug in das Viertelfinale, das heute Abend ausgelost wird, zu keiner Zeit gefährdet war. Bericht...

Unsere 2. Mannschaft kassierte hingegen am Mittwochabend im Nachholspiel beim SV Deifeld die fast schon zu erwartende 1:4-Niederlage. Coach Stephan Schröder konnte gerade mal auf 12 Spieler zurückgreifen und das auch nur, weil sie Oldie Dirk Knaack zur Verfügung stellte. Bleibt zu hoffen, dass sich die personelle Situation in den nächsten Wochen wieder bessert, sonst dürfte es noch eine sehr schwere Saison für unsere Zweite werden.
02.10.2019Pokalkracher am Einheitsfeiertag gegen den SV Brilon
Raulf gegen Rummel, Schlüter gegen Arndt oder Akgüvercin gegen Kriesche - die Zahl der interessanten Duelle ließe sich noch deutlich verlängern, wenn sich am morgigen Donnerstag RW Erlinghausen und der SV Brilon im Hans-Watzke-Stadion treffen. Im Achtelfinale des Kreispokals steht sich das Who-is-Who des Fußballs im Altkreis gegenüber. Auf der einen Seite ist es bedauerlich, dass sich die beiden ranghöchsten Mannschaften schon so früh begegnen, auf der anderen Seite bietet das den Fans von RWE endlich einmal wieder die Gelegenheit, ein Pokalspiel vor heimischer Kulisse zu genießen. Sportlich sind beide Teams bestens präpariert. RWE gewann sicher mit 4:1 gegen Bad Berleburg, der SVB etwas glücklicher mit 1:0 gegen den starken Aufsteiger aus Langenholthausen. Während bei RWE die bewährten Kräfte wie Pascal Raulf wieder zu gewohnter Form finden und die Neuzugänge wie Michael Mantasl, Philipp Klaus und Sven Nartikoev sich zu festen Größen entwickelt haben, hat Stefan Fröhlich bei den Brilonern einige neue Talente aus dem (Jugend-)Hut und in die Startelf gezaubert. Im letzten Jahr hatten die Gäste in beiden Meisterschaftsspielen das bessere Ende für sich, beide Partien waren zudem spektakuläre Angelegenheiten mit allem, was Fußball ausmacht. Auf dem Spielfeld wird man sich trotz aller freundschaftlicher Beziehungen sicher nichts schenken, auf der Tribüne wird es traditionsgemäß ebenfalls hoch und lautstark hergehen. Zumindest ist zu erwarten, dass den SVB wieder eine Vielzahl von begeisterungsfähigen und überaus trinkfesten Anhängern „ins Dorf“ begleiten wird. Aber keine Sorge, das Westheimer wird reichen, selbst wenn Ihr dieses mal keinen Frühschoppen vorher macht (-:. Anstoß ist um 15.00 Uhr im Hans-Watzke-Stadion. Wer einen Sitzplatz bekommen möchte, sollte zu dieser Partie etwas früher kommen.

Unsere 2. Mannschaft ist bereits heute Abend im Nachholspiel beim SV Deifeld zu Gast. Beim ehemalige Landesligisten (an die glorreichen Zeiten des SVD dürften sich aber nur noch die älteren Generationen erinnern) hängen die Trauben für die personell gebeutelte Elf von Stephan Schröder sehr hoch. Anstoß ist um 19.30 Uhr.
30.9.20192. Sieg in Folge für Landesligaelf
In der Landesliga Staffel 2 feierte RWE gestern den 2. Sieg in Folge. Mit 4:1 (1:0) behielten die Rot-Weißen gegen den VfL Bad Berleburg die Oberhand und rückten in der Tabelle auf Platz 5 vor. Sven Nartikoev und Pascal Raulf stellten jeweils mit einem Doppelpack die weichen auf Sieg. Bericht...

Nicht viel zu bestellen hatte hingegen die RWE-Reserve in der Wintersportmetropole Winterberg. Stark ersatzgeschwächt unterlag die Schröder-Elf der Zweitvertretung der SG Winterberg/Züschen glatt mit 0:5.

Unsere Jugendteams zeigten sich hingegen in Torlaune. Die E-Junioren siegten sage und schreiben 24:0, die C- und A-Junioren jeweils 8:0.
In ihrem ersten Meisterschaftsspiel überhaupt unterlag unsere neu gegründete B-Juniorinnenmannschaft dem SuS Reiste knapp mit 0:2. Das wird die Mädels von Trainer Oliver Spaude aber nicht umwerfen. Die Euphorie im Team ist so groß, dass sich schon bald die ersten Erfolgserlebnisse einstellen werden.
27.9.2019Start in englische Woche gegen Bad Berleburg
Nach einer zweiwöchigen Spielpause steht Landesligist RW Erlinghausen vor einer englischen Woche. Los geht es am Sonntag mit einem Heimspiel gegen Bad Berleburg. Die Gäste haben nach einem durchwachsenen Start in die Saison am letzten Wochenende mit einem 6:1 gegen den VSV Wenden einen Befreiungsschlag gelandet. Besonderes Augenmerk muss auf Offensivakteur Ahmad Ibrahim gelegt werden, dem beim angesprochenen Erfolg drei Tore gelangen. Vaidas Petrauskas hat ohnehin angemahnt, einen stärkeren Fokus auf die Defensivarbeit zu legen, um so die Anzahl der Gegentreffer nicht weiter anwachsen zu lassen. Offensiv haben zuletzt wieder viele Schlüsselspieler Erfolgserlebnisse verzeichnen können. Anstoß ist um 15.00 Uhr im Hans-Watzke-Stadion.
Die Reserve reist am Sonntag zur Zweitvertretung aus Winterberg/Züschen. Auf luftiger und frischer Höhe sollte zumindest ein Punkterfolg angestrebt werden. Das Spiel beginnt bereits um 12.30 Uhr.
26.9.2019A- und C-Junioren ziehen in nächste Pokalrunde ein
Starke Leistungen der JSG Marsberg/Erlinghausen in den letzten Tagen: die A-Jugend gewann im Pokal mit 3:1 auf dem berühmt-berüchtigten Aschenplatz in Hoppecke. Zweifacher Torschütze war wieder einmal Jannik Prior. Die C-Jugend gewann im Pokal ebenfalls und besiegte in Medebach den heimischen TuS mit 3:6. Am Wochenende zuvor ließen die Jungs beim 20:0 in Winterberg dem Gegner überhaupt keine Chance. Glückwunsch an die Verantwortlichen beider Teams!
26.9.2019Wichtiger Sieg für RWE II
Schönster Altweibersommer, 50 gut gelaunte Fans und drei Punkte: was will man als Spieler von RWE II mehr? Das 3:1 gegen den Gast aus Medelon verschafft den Kickern um Kapitän Nils Rosenkranz etwas Luft und sollte Selbstvertrauen für die nächsten Partien geben. In der ersten Halbzeit sahen die Fans, teilweise noch geschädigt vom Musikvereinsjubiläum in Meerhof oder vom vorabendlichen Kneipensingen eine ausgeglichene Partie. Großchancen blieben in der fairen Partie zunächst Mangelware. In der zweiten Hälfte drehte RWE, das auf den auf einer griechischen Insel weilenden Capitano Rene Derkmann verzichten musste, in Richtung Trainingstor dann auf. Lohn waren zwei Elfmeter - beide male wurde Jonas Schröder gefoult, beide male verwandelte Matthias Kube sicher. Als dann Mittelfeldstratege Julius Prior, der auf der Tribüne sogar von Familienhund Fine angefeuert wurde, einen starken Pass auf Marjio Arolulaj spielte, dieser den gegnerischen Torwart vernaschte und zum 3:0 einschoss, war die Messe gelesen. Der Gästetreffer kurz vor Schluss ärgerte wohl nur noch Trainer-Dino Stephan Schröder, der aufgrund des überraschenden Heimerfolgs seiner Borussia allerdings auch wieder bester Dinge sein sollte.
Nächste Woche gibt es dann wieder Landesligafußball im Hans-Watzke-Stadion - hoffentlich bei ähnlichem Wetter und einem ähnlichen Ausgang.
20.9.2019RWE II erwartet am Sonntag RW Medelon
Vor einem schweren Heimspiel steht die B-Liga-Truppe von RWE II. Am Sonntag erwartet die Reserve RW Medelon. Die Gäste aus dem Südkreis befinden sich aktuell im oberen Tabellendrittel. Mit langjähriger B-Liga-Erfahrung ausgestattet baut Medelon auf eine gute Offensive um Torjäger Dennis Kümmel. Auf der anderen Seite braucht die Elf von Stephan Schröder dringend Punkte, um sich ins Mittelfeld der Tabelle zu bugsieren. Abzuwarten bleibt, wie sich der Kader der Elf gestaltet, zuletzt waren urlaubs- und verletzungsbedingt immer wieder Umstellungen nötig. Anstoß ist um 12.30 Uhr im Hans-Watzke-Stadion.

Ein schönes Spätsommerwochenende kann sich die Landesligaelf machen und den spielfreien Sonntag genießen.

ältere News