News:


neuere News

09.5.2019Hiobsbotschaft kurz vor dem Saisonende
Nach unserer 2. muss auch unsere 1. Mannschaft kurz vor dem Saisonende eine Hiobsbotschaft verkraften. Unser Spielmacher Ümral Bahceci fällt aufgrund einer Erkrankung für den Rest der Saison aus. Wir wünschen Ümi auch auf diesem Weg alles Gute! Komm schnell wieder auf die Beine!
06.5.2019Erfolgreiches Wochenende für RWE
Besser hätte das Wochenende nicht laufen können. Unsere 1. Mannschaft gewann das Spitzenspiel in der Landesliga Staffel 2 beim Tabellenführer FSV Gerlingen gestern mit 3:1 (1:1). Aufgrund des Fehlens der zentralen Mittelfeldspieler Yunus-Emre Pistofoglu (Sperre wegen 5. Gelbe Karte) und Ümral Bahceci (krank) war die Taktik von Trainer Vaidas Petrauskas klar: zunächst kompakt hinten stehen und vorne den ein oder anderen Konter fahren. Trotz des frühen Rückstands gelang dies Unterfangen auch mehr oder weniger gut. Der Ausgleichstreffer durch Pascal Raulf in der 25. Minute fiel dann allerdings mit tatkräftiger Unterstützung des FSV-Keepers. In der 2. Halbzeit kam RWE besser ins Spiel und konnte die Partie offener gestalten, sodass bis kurz vor Schluss alles auf ein Unentschieden hinauszulaufen schien. In der 90. Minute war es dann aber wieder einmal Goalgetter Pascal Raulf, der den Lucky Punch setzte. In der Nachspielzeit sorgte schließlich Bilal Akgüvercin mit einem direkt verwandelten Freistoß für die Entscheidung. Damit beträgt der Rückstand auf die punktgleichen Teams aus Hohenlimburg und Gerlingen drei Spieltage vor Schluss nur noch 6 Punkte. Da beide Teams am nächsten Wochenende aufeinandertreffen, ist für RWE nunmehr Platz 2 durchaus noch im Bereich des möglichen.
Das Top-Spiel in der Kreisliga C gegen den SC Bredelar gewann unsere Zweite souverän mit 4:0 (3:0) und liegt nunmehr mit dem Gegner zwei Spieltage vor dem Saisonende gleichauf an der Tabellenspitze. Die Tore erzielten Janik Buchstein (2), Jonas Schröder und Nils Rosenkranz.
Leider gab es aber schon vor dem Spiel eine Hiobsbotschaft. Kapitän Marc Ramspott zog sich beim Aufwärmen einen Riss der Achillessehne zu. Gute Besserung Marc! Dein Team wird das Ding jetzt für Dich zu Ende bringen!
04.5.2019RWE reist zum Spitzenreiter; Top-Spiel in der Kreisliga C
Kein Geringerer als der Landesliga-Spitzenreiter FSV Gerlingen wartet am Sonntag um 15.00 Uhr am heimischen Bieberg auf die Elf von Vaidas Petrauskas. Wenn der Erste auf den Dritten trifft, kann man trotz des 9-Punkte-Vorsprungs des FSV schon von einem Spitzenspiel sprechen. Aufgrund der letzten Erfolge können Kriesche & Co. die Partie auch selbstbewusst angehen. Der Druck liegt eher beim Gegner, der zuletzt in Berleburg drei Punkte liegen ließ. Fehlen wird leider der zuletzt starke Emre Pistofoglu, der nach seiner 5. Gelben Karte gesperrt ist. Fraglich ist auch noch der Einsatz von Ümral Bahceci und Tobias Runte, die beide gesundheitlich angeschlagen sind.

Am drittletzten Spieltag in der Kreisliga C kommt es am Sonntag um 12.30 Uhr in Erlinghausen zum absoluten Knaller. Unsere Zweite empfängt nämlich den noch verlustpunktfreien Spitzenreiter SC Bredelar. Da Derkmann & Co. nur im Hinspiel Federn ließen, ist die Konstellation klar: nur im Falle eine Sieges darf sich die Elf von Trainer Stephan Schröder weiter Hoffnungen auf die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga B machen. Dann dürfte nämlich alles auf eine Entscheidungsspiel hinauslaufen. Aber wie gesagt muss zunächst morgen der erste Schritt gemacht werden und die Hinspielniederlage ausgemerzt werden. Unsere Zweite hofft dabei natürlich auf zahlreiche Unterstützung von der Tribüne!
04.5.2019Sonderausstellung im Heimatmuseum der Stadt Marsberg 12.05.-31.08.2019
Sonderausstellung im Heimatmuseum der Stadt Marsberg
“Erlinghausen – immer auf der Höhe

Erlinghausen präsentiert sich als 2. Ort der Stadt Marsberg im Rahmen der geplanten Sonderausstellungen im Heimatmuseum der Stadt Marsberg. Der Kreis der Ortsgemeinschaft aus Vereinen, Kirchengemeinde, Familienzentrum Ortsbürgermeister und Ortsheimatpfleger hat aktiv Vorschläge und Ideen gesammelt und zu dieser Ausstellung zusammen gebracht. Sehr früh zeigte sich dabei der Wunsch, unseren Ort schwerpunktmäßig im Jetzt und Hier zu zeigen. Somit ist mit dieser Ausstellung ein modernes Bild von Erlinghausen entstanden. Es zeigen sich die Vereine mit ihren Aktivitäten, wie sie der Bevölkerung angeboten werden, die Kirchengemeinde stellt ihre aktuellen Prognosen für die Gemeinde mit Planungen und Zielen für die Zukunft vor, die KLJB fragt die Jugendlichen, wie sie sich Erlinghausen in 50 Jahren vorstellen und zeigt ihre Ergebnisse. Die geschichtliche Entwicklung des Ortes wird aber nicht vergessen.
Mit musikalischen Beiträgen des Gesangvereins und des Musikvereins, mit Tanzdarbietungen des Gardeballetts und des Kinderballetts, Kaffee und Waffeln von der KFD oder ein frisches Glas Bier oder eine Bratwurst von den Kameraden der Feuerwehr und dem Vorstand des Schützenvereins oder dem Beitrag des Familienzentrum „Pfiffikus“ wird sich am Sonntag, den 19.05. ab 11 Uhr, der Ort nicht nur plakativ, sondern aktiv und lebendig präsentieren. Besonders dieser Tag soll auch diejenigen ansprechen, die vielleicht eher den geselligen Austausch lieben und den aktiven Kontakt suchen. Ein weiterer Schwerpunkt der Ausstellung wird ein neuer Film über Erlinghausen sein, der im direkten Vergleich mit dem Heimatfilm von 1960 parallel in einer Dauerschleife laufen wird. In einem weiteren Bereich werden verschiedene Multimediashows das Bild des Ortes abrunden. An diesem Tag steht ein Bustransfer zwischen Erlinghausen und Obermarsberg bereit, sodass auch denen die auf ihr Auto verzichten möchten der Besuch kein Problem bereiten sollte. Für alle die mit dem eigenen Auto anreisen möchten, schon einmal der Hinweis, die Parkflächen an der Schützenhalle in Obermarsberg zu nutzen. Durch zwei Vorträge wird das Ausstellungsprogramm abgerundet. So wird der Landsatiriker Udo Reineke humorvoll das Landleben beleuchten. Humangeograph Prof. Dr. Gerhard Henkel hat die Entwicklung der Orte wissenschaftlich erkundet. Er gilt als »Anwalt des Dorfes« und »deutscher Dorfpapst«, der deutschlandweit ein gefragter Kenner des Dorflebens ist. Beide Autoren sind eine besondere Bereicherung für unsere Ausstellung die mit ihren Vorträgen über die Grenzen der Stadt hinaus sicherlich entsprechende Aufmerksamkeit finden werden.
02.5.2019RWE präsentiert zwei Neuzugänge
Teammanager Olcay Eryegin präsentierte heute nach Alex Rüther die Neuzugänge 2 und 3. Mit Michael Mantasl wechselt ein erfahrener Abwehrspieler vom Landesligisten Hövelhofer SV ins schöne Sauerland. Der 27-Jährige trug bereits das Trikot des SC Paderborn 07 II und schloss sich nach einer zweijährigen Zwischenstation beim BV Bad Lippspringe im Sommer 2016 dem Landesligisten Hövelhofer SV an, bei dem er gleich von Beginn an unumstrittener Stammspieler war.
Vom Landesligisten SuS Bad Westernkotten kommt Philipp Klaus. Der im Nachwuchsbereich von Borussia Dortmund ausgebildete Mittelfeldspieler hat schon einige Stationen hinter sich und trug bereits die Trikots des SV Lippstadt 08, DSC Arminia Bielefeld II und Delbrücker SC. In der vergangenen Winterpause zog es den 28-Jährigen, der sowohl zentral hinter den Spitzen als auch auf den Außenbahnen spielen kann, vom Landesligisten BV Bad Lippspringe zu dessen Ligakonkurrenten SuS Bad Westernkotten, wo er seine Zelte nach einem halben Jahr aber wieder abbrechen und sich RWE anschließend wird.
Wir heißen Michael und Philipp in Erlinghausen herzlich Willkommen!
Im Übrigen haben sich die Top-Torjäger Bilal Akgüvercin und Pascal Raulf trotz anderweitiger Angebote dazu entschieden, weiter für RWE die Schuhe zu schnüren. Während Pascal zunächst bis 2021 verlängert hat, wird Bilal sogar bis zum Ende der Saison 2021/2022 weiter für RWE auf Torejagd gehen.
02.5.2019RWE steht zum 5. Mal in Folge im Kreispokalendspiel
Zum 5. Mal in Folge steht RWE im Finale um den Kreispokal! Mit 3:1 (0:0) behielt die Elf von Vaidas Petrauskas im Stadtderby beim VfB Marsberg am Dienstabend die Oberhand. Die Tore zum schwer erkämpften, letztlich aber verdienten Sieg erzielten Bilal Akgüvercin (2) und Ümral Bahceci, der in der 1. Halbzeit noch mit einem Elfmeter an Jawed Garibzada scheiterte. Glückwunsch an Mannschaft und Trainer!
Bericht...
30.4.2019Kreispokal: VfB Marsberg bittet RWE zum Tanz in den Mai
Wie im Vorjahr treffen im Halbfinale um den Kreispokal auch heute Abend wieder der VfB Marsberg und RWE aufeinander. Anstoß ist um 19.00 Uhr im Diemelstadion. Marsbergs Coach Paul Bender erwartet zum Stadtderby 500 Zuschauer und hofft darauf, dass seine Elf im Gegensatz zum Vorjahr (2:0 für RWE) dem Nachbarn ein Bein stellen kann. RWE-Coach Vaidas Petrauskas sieht sich gegen den VfB nicht unbedingt in der Favoritenrolle, hofft aber natürlich auf eine erneute Finalteilnahme. Bleibt zu hoffen, dass sich die Spieler und die Verantwortlichen auch nach dem Spiel freundschaftlich gegenüberstehen und vielleicht sogar gemeinsam in den Mai tanzen.
29.4.2019Akgüvercin führt RWE zum 4:3-Heimsieg
Ein überragender Bilal Akgüvercin brachte gestern seine Mannschaft, die auf Ümral Bahceci (krank) und Christian Matuschinski (Gelb-Sperre) verzichten musste, gegen die SpVg. Olpe auf die Siegerstraße. Gleich 3 Treffer gingen beim 4:3 (2:2)-Heimsieg auf sein Konto. Das Tor zum zwischenzeitlichen 3:2 erzielte Pascal Raulf. Durch den 13. Saisonsieg klettert RWE auf den 3. Platz, der nun bis zum Saisonende verteidigt werden soll.

Auch unsere 2. Mannschaft hat das spielfreie Osterwochenende gut verkraftet. Bei der Reserve des FC Bruchhausen-Elleringhausen siegten Derkmann & Co. mit 6:1 (2:1). Die Tore zum 12. Sieg im 13. Spiel erzielten Janik Buchstein, Nils Rosenkranz, Jonas Schröder, Marc Ramspott, Tobias Meyer sowie ein Spieler der Heimelf per Eigentor. Die Schröder-Elf scheint damit gut gerüstet für das "Finale" am kommenden Sonntag (Anstoß: 12.30 Uhr) gegen den bisher verlustpunktfreien Tabellenführer SC Bredelar.
15.4.20193:1-Auswärtssieg beim SSV Hagen
Beim Schlusslicht SSV Hagen wurde RWE gestern seiner Favoritenrolle gerecht. Bereits in der ersten Halbzeit stellten die Rot-Weißen die Weichen auf Sieg und gingen nach Toren von Bilal Akgüvercin, Pascal Raulf sowie einem Eigentor mit einer 3:0-Führung in die Pause. Nach dem Wechsel ging die Elf von Vaidas Patrauskas sehr fahrlässig mit ihren Chancen um und verpasste einen Kantersieg. Lediglich die Hausherren konnten noch einen Treffer erzielen, sodass die Begegnung 3:1 aus Sicht von RWE endete.
11.4.2019RWE reist zum Tabellenschlusslicht
Während unsere 2. Mannschaft am Wochenende spielfrei hat, geht die Reise unserer Landesligaelf am Sonntag zum Tabellenschlusslicht SSV Hagen. Anstoß ist um 15.00 Uhr im altehrwürdigen Ischeland-Stadion. Für den SSV ist es bei 9 Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz und nur noch 6 auszutragenden Spielen quasi die letzte Chance, die Hoffnungen auf den Klassenerhalt zu bewahren. Daher wird es für Kriesche & Co. in Hagen sicher kein Spaziergang. Mit dem nötigen Einsatz sollten aber drei Punkte drin sein.

ältere News