News:


neuere News

14.11.20214:0-Auswärtssieg in Hüsten!
RWE setzte heute ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf der Landesliga Staffel 2! Mit 4:0 (3:0) gewann die Elf von Vaidas Petrauskas, der kurzfristig auf Malte Kriesche verzichten musste, das HSK-Duell beim SV Hüsten 09. Mit dem 2. Saisonsieg bestätigten die Rot-Weißen ihre ansteigende Form und haben den Anschluss ans Tabellenmittelfeld hergestellt. Die Tore erzielten Pascal Raulf, Bilal Akgüvercin, ein Hüstener Kicker per Eigentor und der wiedergenesene Kevin Kraemer, der nach seiner Einwechselung für den 4:0-Endstand sorgte.

Unsere 2. Mannschaft musste sich hingegen am Freitagabend im Spitzenspiel dem SV Oberschledorn/Grafschaft II mit 3:4 (2:4) geschlagen geben. Marjo Avdulaj, Nils Aßhauer und Jannk Buchstein trafen für die Schröder-Elf.
12.11.2021HSK-Duell am Sonntag in Hüsten
Zwei interessante Auswärtspartien stehen am Wochenende für RWE an. Bereits heute abend reist die Reserve zum Spitzenspiel der B-Liga nach Oberschledorn. Dort trifft RWE als Tabellendritter auf den Rangzweiten, die Reserve aus Oberschledorn/Grafschaft. Da der Austausch zwischen den Teams aus dem Medebacher Land in der Regel groß ist, dürften die Hausherren eine schlagkräftige Truppe auf den Platz bringen. Insofern steht dem Team von Stephan Schröder eine echte Challenge bevor. Selbstvertrauen genug müsste die offensivstärkste Mannschaft der Liga mit nach Oberschledorn bringen, immerhin stellt man mit Nils Aßhauer den aktuell Führenden der B-Liga-Torschützenliste. Anstoß ist heute Abend um 19.30 Uhr.
Die erste Mannschaft reist am Sonntag nach Hüsten zum HSK-Derby. Die Hüstener stehen in der Tabelle stabil da, RWE hat in den letzten Wochen Fahrt aufgenommen, das letzte Heimspiel gegen die Spvvg Olpe war wirklich sehenswert – von daher ist ein offenes Match zu erwarten. Anstoß ist um 14.30 Uhr.
07.11.2021Verdientes Remis gegen die SpVg. Olpe
Gegen den Tabellenzweiten und Meisterschaftsanwärter SpVg. Olpe erkämpfte sich RWE heute ein verdientes 1:1 (0:0)-Unentschieden. Die Zuschauer im Hans-Watzke-Stadion sahen eine intensive, spannende und bis zum Ende komplett offene Begegnung, in der beide Teams jeweils einen Elfmeter verschossen und einige gute Torchancen liegen ließen. Für RWE traf Ümral Bahceci mit seinem ersten Saisontor per Foulelfmeter zur zwischenzeitlichen Führung. Mit der heute gezeigten Leistung können dir Rot-Weißen dem HSK-Duell am nächsten Wochenende in Hüsten mit dem nötigen Selbstbewusstsein entgegenblicken. Bericht...
07.11.2021RWE II feiert erneutes Schützenfest
RWE II bleibt in Torlaune. Beim 8:0 (3:0) gegen die Reserve des TSV Bigge-Olsberg gelang der Elf von Trainer Stephan Schröder der zweite Kantersieg in Folge.
Schon früh zeigte sich, dass die Rot-Weißen die nötige Frische für die um 12.00 Uhr beginnende Partie mitgebracht hatten. Jonas Schröder erzielte per Doppelpack die Führung für RWE. Der Gast aus Bigge-Olsberg konnte vor allem nach vorne kaum Wirkung entfalten, Torwart-Titan Daniel Folcz, der gemeinsam mit Capitano „Moppi“ Derkmann die Ü40-Defensivachse bildete, hatte keinerlei Möglichkeit seine Klasse unter Beweis zu stellen und dürfte mit einer negativen Kalorienbilanz den Sportplatz verlassen. Stattdessen überzeugte die rot-weiße Offensive: Nils Aßhauer (3), Koray Akin (2) und Mario Avdulaj trafen zum Endstand einer insgesamt sehr fairen und von Schiedsrichter Karakoc gut geleiteten Partie. RWE, das u. a. auf die Mittelfeldstrategen Julius Prior und Nils Rosenkranz verletzungsbedingt verzichten musste, geht somit mit einer sehr guten Form in das B-Liga Topspiel, das am kommenden Freitag bei der Reserve der SG Oberschledorn/Grafschaft ansteht.
07.11.2021Early-Bird-Double-Header heute im Hans-Watzke-Stadion
Ein Early-Bird-Double-Header erwartet die rot-weißen Fans heute im Hans-Watzke-Stadion. Los geht es um 12.00 Uhr mit dem Duell von RWE II gegen die Reserve des TSV Bigge-Olsberg. Die Gäste gelten als eine der spielstärksten Mannschaften der B-Liga, Vorsicht erscheint also angebracht. Wie immer sind die seit 30 Jahren entscheidenden Variablen bei RWE II zu berücksichtigen: wer steht zur Verfügung, und wie läuft die vorabendliche Vorbereitung ab? Die Ausprägung dieser beiden Variablen ist Stand jetzt noch unklar, von daher ist auch das Resultat der Partie komplett offen.
Weiter geht es um 14.30 Uhr mit der Landesligapartie von RWE gegen die Spielvereinigung Olpe e.V.. Trainer Vaidas Petrauskas stehen bis auf die Langzeitverletzten Valton Kodra und Kevin Kraemer alle Spieler zur Verfügung. Ein guter Kader wird gegen das Team von Ottmar Griffel, das zu den Meisterschaftsfavoriten zählt und sich vor der Saison mit Jugendspielern aus Siegen und Erndtebrück gut verstärkt hat, auch nötig sein. Zwar hat der Gast zuletzt nur zwei Remis geholt, dennoch gehen die Kreisstädter als Favorit in die Partie.
01.11.2021RWE feiert ersten Saisonsieg
Es ist vollbracht! Nach acht sieglosen Spielen gewann RWE gestern beim VfL Bad Berleburg hochverdient mit 1:0 (0:0). Das Tor des Tages erzielte in der 81. Minute einmal mehr Pascal Raulf, der jetzt bereits 8 Saisontore zu Buche stehen hat. Im Wittge nsteiner Land machten es die Rot-Weißen unnötig spannend, da sie zahlreiche Chancen ungenutzt ließen. Am Ende waren aber alle nur froh, dass der Ball zumindest einmal seinen Weg ins Tor der Heimelf fand.
Glückwunsch an an Mannschaft und Trainer zum ersten Dreier. Jetzt geht es hoffentlich aufwärts!

Hohe Siege feierten am Samstag die D- und A-Junioren. Die D-Junioren gewannen gegen den SV Brilon II mit 7:0, die A-Junioren schickten nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit die JSG Winterberg/Züschen mit 8:4 (2:3) auf die Heimreise. Die C-Jugend hatte hingegen beim Spitzenreiter JSG Fredeburg/Schmallenberg-Fredeburg keine Chance und unterlag mit 0:6. Die B-Juniorinnen mussten sich dem TuS Bremen knapp mit 2:3 geschlagen geben.
30.10.2021Kellerduell in Bad Berleburg nach Rücktritt von Olcay Eryegin
Eine turbulente Woche erlebten die Verantwortlichen von RWE. Teammanager Olcay Eryegin erklärte seinen Rücktritt. Nach über 25 Jahren bei RWE, davon die letzten 8 Jahre als Teammanager der 1. Mannschaft, möchte Olcay, der bereits nach der Niederlage gegen Menden mächtig angeschlagen wirkte, zunächst mal Abstand vom Fußball gewinnen und sich mehr um seine Familie kümmern. Auch wenn der Zeitpunkt sicher unglücklich ist, müssen alle, Vorstand, Trainer und Mannschaft, diesen Schritt respektieren. Wir danken Olcay daher für seine erfolgreiche Arbeit bei RWE. Als Spieler erlebte er mit den Aufstiegen in die Landes- und Verbandsliga (jetzt Westfalenliga) die größten Erfolge der Vereins überhaupt und als Teammanager hatte er maßgeblichen Anteil daran, dass sich die Elf nach dem Wiederaufstieg 2012 in der Landesliga etablieren und letztlich auch zu einem Spitzenteam entwickeln konnte. Schon allein deshalb wird Olcay mit genügend Abstand sicher auch alsbald wieder den Weg ins Hans-Watzke-Stadion finden und dort auch ein gern gesehener Gast sein!

Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft das Zeichen ihres ehemaligen Managers verstanden hat und morgen im Kellerduell beim Tabellenletzten VfL Bad Berleburg (Anstoß: 15.00 Uhr) zu alter Stärke zurückfindet. Dabei muss aber eine andere Einstellung an den Tag gelegt werden als zuletzt beim Heimspiel gegen Menden, als die Mannschaft gegen einen nahezu gleichwertigen Gegner viel zu früh die Köpfe hängen ließ. Mit einem Sieg beim Tabellenletzten würde man den Anschluss ans Mittelfeld herstellen. Wenn sich die Mannschaft als Einheit präsentiert, die individuellen Fehler abstellt und in der Offensive ihre Stärken auspielt, sollte der erste Saisonsieg auch durchaus drin sein.

Das Spiel unserer 2. Mannschaft beim SV Brilon III wurde auf unserem Wunsch hin auf den 24.11. bei gleichzeitigem Heimrechttausch verlegt. Ein Dank gilt an dieser Stelle dem SVB für die unproblematische Zustimmung zur Spielverlegung!
25.10.2021Niederlage gegen BSV Menden; Kantersieg der Zweiten
Nach einer enttäuschenden Leistung kassierte RWE gestern eine am Ende verdiente 1:3 (0:2)-Heimniederlage gegen den BSV Menden. Nach 8 Spielen warten die Rot-Weißen also weiter auf den ersten Saisonsieg. Spätestens nach dieser Partie dürfte allen Beteiligten klar sein, dass es in dieser Saison erstmal einzig und allein um den Klassenerhalt geht. Bericht...

Viel bessr läuft es derzeit bei unserer Zweiten in der Kreisliga B. Die SG Deifeld I/Oberschledorn-Grafschaft III wurde mit 13:0 (7:0) auf die Heimreise geschickt. Aufsehen gab es bereits vor dem Anpfiff. Neben Keeper Daniel Folcz und Rene Derkmann stand kein Geringer als Daniel Berlinski auf dem Platz. Der Coach des Regionalligisten Chemnitzer FC ließ sich aufgrund der Personalnot nicht lange Bitten und zeigte u.a. mit zwei Toren, dass er nicht viel verlernt hat. Mann des Tages war aber Nils Aßhauer, der gleich 5-Mal traf. Die übrigen Treffer zum Kantersieg steuerten Marc Delveaux, Koray Akin, Jonas Schröder, Julius Prior, Rene Derkmann sowie ein Gästespieler per Eigentor bei. Bericht...

Die A-Junioren gewannen am Samstag das Nachholspiel gegen die SG Altenbüren-Scharfenberg/Antfeld trotz einiger Querelen unter der Woche glatt mit 7:0 (4:0). Jannik Prior zeigte einmal mehr seine Torjägerqualitäten und erzielte gleich 5 Treffer. Die Elf von Ersan Gültekin und Pietro Sano verkürzte dadurch den Rückstand auf Spitzenreiter BC Eslohe auf 3 und auf den Tabellenzweiten JSG Bödefeld/Henne-Rartal/Remblingh. auf 2 Punkte. Im Meisterschaftskampf scheint somit nach 6 Spielen alles offen.
22.10.2021„Double-Header“ am Sonntag im Hans-Watzke-Stadion
Am kommenden Sonntag wartet erneut ein „Double-Header“ im Hans-Watzke-Stadion auf die Fans von Rot-Weiß Erlinghausen.
Den Start macht um 12.30 Uhr RWE II gegen die vor Saisonbeginn neu formierte Mannschaft aus Deifeld/Oberschledorn/Grafschaft. Auch wenn die Elf von Coach Marcel Sauer derzeit nur einen Mittelfeldplatz belegt, sollten die Rot-Weißen gewarnt sein, denn die Dörfer im Medebacher Land sind traditionell für ihre Vielzahl an talentierten Kickern bekannt. Ein früher Besuch im Stadion macht umso mehr Sinn, als dass aus gesicherter Quelle durchgesickert ist, dass eine Rot-Weiße Torwartlegende sein Comeback in der Liga geben und den Druck von der Torwartposition nehmen wird, und sich, ja das gehört auch zur Wahrheit, mit dem Einsatz den Zugang zu einer möglichen Saisonabschlussfahrt sichert. Spaß beiseite: Da wird am Sonntag sicher eine interessante Truppe für RWE II auflaufen. Mit der richtigen Einstellung und Vorbereitung sollte ein weiterer Erfolg im Bereich des Möglichen liegen.

Um 15.00 Uhr erwartet RWE in der Landesliga den BSV Menden. Der BSV liegt nach einem guten Start nicht ganz überraschend auf Rang 3 der Tabelle. Trainer Kevin Hines steht ein breit aufgestellter und qualitativ hochwertiger Kader zur Verfügung, der vor der Saison etwa mit Rejhan Zekovic (vormals SC Neheim) weiter optimiert worden ist. Insofern muss die Truppe von Vaidas Petrauskas alles in die Wagschale werfen, um einen Heimsieg zu erspielen. Den nötigen Aufwind dazu sollte der Einzug ins Kreispokalhalbfinale gegeben haben.
22.10.2021RWE steht im Halbfinale
Nach einem 3:0 (1:0)-Sieg gestern Abend beim FC Bruchhausen-Elleringhausen steht RWE im Halbfinale um den Kreispokal im HSK.
In der ersten Hälfte taten sich die Rot-Weißen noch schwer. Ein Eigentor sorgte für die Halbzeitführung. Nach dem 2:0 durch Pascal Raulf und einem gehaltenen Handelfmeter von Kevin Krefeld kam das Selbstvertrauen zurück und die Elf von Vaidas Petrauskas trat in der Folge souverän auf. Marcel Salokat machte mit seinem ersten Pflichtspieltor für RWE schließlich den Deckel drauf.
Bleibt zu hoffen, dass das nötige Selbstvertrauen nun zurück ist und es auch in der Meisterschaft aufwärts geht.

ältere News