News:


18.2.20196:2-Auftaktsieg gegen FC Wetter
Mit einem am Ende klaren 6:2 (1:2)-Heimsieg gegen den FC Wetter sind die Landesligafußballer von RWE gestern fulminant in das Pflichtspieljahr 2019 gestartet. Der Gast aus dem östlichen Ruhrgebiet hielt aber lange gut mit und führte zur Halbzeit sogar mit 2:1, sodass das Endergebnis ein wenig über den Spielverlauf hinwegtäuscht. Die Tore für RWE erzielten Pascal Raulf (3), Frederik Schlüter, Nils Meyer und Ümral Bahceci per Foulelfmeter. Bericht...
17.2.2019Es geht wieder los: FC Wetter zu Gast im Hans-Watzke-Stadion
Nach 70 Tagen Winterpause geht es heute bei frühlingshaften Temperaturen endlich wieder los. Am 3. Rückrundenspieltag erwartet RWE den Aufsteiger FC Wetter um 15.00 Uhr im Hans-Watzke-Stadion. Gegen den Tabellenvorletzten ist die Elf von Vaidas Petrauskas, der erstmals in einem Pflichtspiel wieder auf der Trainerbank Platz nimmt, von der Papierform her klarer Favorit. Aber aufgrund der schwierigen Vorbereitung weiß man noch nicht so richtig, wo man steht. Von daher wird man alles abrufen müssen, um die Punkte 27 bis 29 einfahren zu können.
11.2.2019Generalprobe gegen Brakel endet 3:3
Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Rückrundenauftakt gegen den FC Wetter am kommenden Sonntag trenten sich RWE und die SpVg Brakel am Freitagabend 3:3 (2:0)-Unentschieden. Gegen die Nr. 1 im Sportkreis Höxter, die auf Platz 3 in der Landesliga Staffel 1 rangiert, verspielten die Rot-Weißen gleich zweimal eine 2-Tore-Führung. Nach Toren von Pascal Raulf und Bilal Akgüvercin führte die Elf von Vaidas Petrauskas zur Pause mit 2:0. Nach dem Wechsel konnte die SpVg zunächst auf 2:1 verkürzen, ehe Emre Pistofoglu in der 60. Minute den alten Abstand wieder herstellte. Quasi im direkten Gegenzug machten es die Brakeler aber wieder spannend und erzielten kurz vor Schluss sogar noch den Ausgleichstreffer.
04.2.2019Niederlage beim Zweitliganachwuchs
Im 2. Testspiel nach der Winterpause kassierte RWE gestern eine 1:5 (0:2)-Niederlage bei der U 19 des SC Paderborn 07. In einer flotten Begegnung profitierte der Nachwuchs des Zweitligisten zunächst von 2 Abwehrfehlern der Rot-Weißen, während die RWE-Angreifer ihre Chancen ungenutzt ließen. In der 2. Halbzeit zog der SCP dann auf 5:0 davon, ehe der eingewechselte Veton Topallaj für den Ehrentreffer sorgte. Bei hervorragenden Bedingungen musste Vaidas Petrauskas auf Nils Meyer und Oliver Gutzeit verzichten.
01.2.2019RWE am Sonntag zu Gast bei den A-Junioren des SC Paderborn 07
Nachdem bereits das für vergangenen Mittwoch angesetzte Testspiel beim SVC Neuenbeken abgesagt wurde, fällt auch die für morgen geplante Partie gegen den hessischen Verbandsligisten SC Willingen dem Frost und dem Schnee zum Opfer.
Um so dankbarer sind Trainer Vaidas Petrauskas und Teammanager Olcay Eryegin dem Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des SC Paderborn 07 und ehemaligen RWE-Kicker Christoph Müller, dass dieser kurzfristig ein Testspiel zwischen der U 19 des SC Paderborn 07 und unserer 1. Mannschaft am Sonntag ermöglich hat. Gespielt wird um 13.00 Uhr auf dem beheizten Kunstrasen am Trainings- und Nachwuchsleistungszentrum des SC Paderborn 07. Die U19 des SCP steht bereits voll im Saft und bestreitet morgen in der A-Junioren Bundesliga ihr erstes Spiel nach der Winterpause beim VfL Bochum.
27.1.2019Angebot im Onlineshop
27.1.2019RWE gewinnt erstes Testspiel
Im ersten Testspiel nach der Winterpause traf unsere 1. Mannschaft heute auf Nachbar VfB Marsberg. Die Petrauskas-Elf gewann das Derby gegen den Bezirksligisten souverän mit 3:0. Der erste Treffer im neuen Kalenderjahr unter freiem Himmel ging nach 7 Minuten auf das Konto von Bilal Akgüvercin. Kurz vor der Pause legte Emre Pistofoglu das 2:0 für Erlinghausen nach (43.). Den Schlusspunkt zum 3:0-Endstand setzte schließlich Veton Topallaj mit dem Abpfiff (90.).
Am Mittwoch ist unsere Erste um 19.30 Uhr beim Tabellenführer der Bezirksliga Staffel 3, dem SCV Neuenbecken zu einem weiteren Testspiel zu Gast.
Alle weiteren Spiele in der Vorbereitung sind unter Termine eingestellt.
16.1.2019Tombola-Preise vom Rot-Weißen Abend stehen zur Abholung bereit
Es sind zwar nicht mehr viele Gewinne, aber die haben es in sich. U.a. wartet noch der 5. Hauptpreis, eine hochwertige Bluetooth LED Light Soundstation von Music Man, auf den glücklichen Gewinner. Daher wird das Zeitfenster zum Abholen der Preise einmalig um zwei Wochen auf den 31.01.2019 verlängert. Also, alle noch einmal nachsehen ob ihr gewonnen habt und dann die Preise nach vorherige Absprache bei Oliver Dülme (Tel. 015158872949) im Frohntalweg 1a in Erlinghausen abholen. Folgende Nummern wurden noch nicht abgeholt: 0498, 0931, 1389, 1533, 2183, 2296, 3268, 3381.
14.1.20191. Mannschaf gewinnt erneut die Hallenstadtmeisterschaft
Unsere 1. Mannschaft konnte bei den gestrigen Hallenstadtmeisterschaften den Titel erfolgreich verteidigen. Im Finale traf das Team von Vaidas Petrauskas wie im Vorjahr auf den VfB Marsberg. Bilal Akgüvercin und Pascal Raulf brachten RWE schon früh auf die Siegerstraße. Als Tobias Runte sieben Minuten vor dem Ende das 3:0 nachlegte, war die Partie quasi entschieden. Kurz vor dem Ende traf erneut Bilal Akgüvercin zum 4:0-Endstand. In den Spielen zuvor gaben sich die Jungs von Vaidas Petrauskas ebenfalls keine Blöße und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Glückwunsch an Mannschaft und Trainer zur Stadtmeisterschaft!
(Foto: Jan Stratmann, match-day.de)
07.1.20192. Platz beim Westheimer Hallenmasters
Unsere 1. Mannschaft hat den Titel beim Westheimer Hallenmasters am Sonntag leider nicht verteidigen können. Wie schon in den vergangenen beiden Jahren standen sich Rekordsieger RWE und der SC Willingen (Verbandsliga Hessen) im Endspiel gegenüber, wo unsere Mannschaft dieses Mal mit 3:4 nach Neunmeterschießen den Kürzeren zog.
Sowohl die Vorrunde am Samstag als auch die Zwischenrunde am Sonntag überstand das Team von Vaidas Petrauskas ohne eine einzige Niederlage. U. a. wurde auch der spätere Endspielgegner in der Zwischenrunde mit 3:1 bezwungen.
Im Halbfinale behielt man dann gegen den Geheimfavoriten FSV Bad Wünnenberg-Leiberg letztlich klar mit 4:1 die Oberhand. Pascal Raulf (2), hinterher mit 14 Buden als bester Torschütze ausgezeichnet, Bilal Akgüvercin und Malte Kriesche trafen für RWE. Im Finale war dann das Glück nicht auf Seiten der Rot-Weißen, die in der regulären Spielzeit gleich mehrmals am starken Willinger Schlussmann scheiterten. So ging es ins Neunmeterschießen. Trotz zwischenzeitlicher 3:1-Führung für RWE hatten am Ende die Spieler des SCW die besseren Nerven und gewannen schließlich mit 4:3.
"Wir haben trotz der unglücklichen Niederlage im Finale ein starkes Turnier gespielt. Ein Neunmeterschießen ist immer Glückssache. Das hatten wir in der laufenden Hallensaison leider weder beim 23. Pfiff Sport Champion Masters noch beim Westheimer Hallenmasters auf unserer Seite“, sagte Team-Manager Olcay Eryegin nach dem Turnier.

ältere News