News:


13.6.2018Info-Abend zum Projekt Mädchenmannschaft
Erfreulicherweise haben bereits vor der nun beginnenden WM einige Mädchen aus Erlinghausen ihr Interesse signalisiert, demnächst in einer Mannschaft Fußballspielen zu wollen.
Zu einem ersten Informationsaustausch laden wir daher alle fußballbegeisterten Mädchen (Jahrgänge 2002 und jünger!) und ihre Eltern am Montag, 18.06.2018, 19.00 Uhr ins Clubhaus ein.
04.6.2018RWE gewinnt den Kreispokal!
RW Erlinghausen heißt der Kreispokalsieger im Fußballkreis Hochsauerlandkreis!
Mit 5:2 (2:0) gewann die Elf von Trainer Sven Willeke gegen den Bezirksligameister SV Brilon und holte sich damit nach 2016 zum 2. Mal nach der Fusion der Altkreise Meschede und Brilon den begehrten Krombacher Pokal. Zum letztlich deutlichen und im Vorfeld zumindest in dieser Höhe nicht unbedingt zu erwartenden Sieg erzielten Bilal Akgüvercin (2), Pascal Raulf (2) und Dziugas Petrsauskas die Tore. Für den SVB traf Ex-RWE-Kicker Sascha Ruhnau 2-Mal.
Herzlichen Glückwunsch an Mannschaft und Trainer zu diesem tollen Abschluss der Saison 2017/2018. Den Urlaub habt ihr, die Nr. 1 im Fußballkreis HSK, euch jetzt wirklich verdient! Spielbericht...
Kreispokalsieger 2018: RW Erlinghausen (Foto: Jan Stratmann/match-day.de)
31.5.2018Finale um den Kreispokal am Sonntag in Bruchhausen
Nach dem gestrigen Drama folgt am Sonntag zum Saisonabschluss das letzte Highlight für alle Rot-Weißen: mit dem SV Brilon und RWE I treffen sich die beiden stärksten Mannschaften des Ostkreises im Finale des HSK-Kreispokals. Die Mannschaften kennen sich bestens, viele Rot-Weiße haben in der Briloner Jugend erste Meriten gesammelt, auf der anderen Seite stehen mit Patrick Rummel, Christopher Diekmann, Marc Herkrath, Sascha Ruhnau und Julian Tilly einige ehemalige Rot-Weiße Landesligakicker im Briloner Dress. Spannend wird sein, wie die Briloner Abwehr die zuletzt überragenden und sehr treffsicheren Bilal Akgüvercin und Pascal Raulf in den Griff bekommt. Christian Matuschinski und Nils Meyer werden hingegen ein besonderes Augenmerk auf Topscorer Patrick Plonka legen. Dem Sieger winken übrigens 200l Freibier - wichtiger noch ist aber der Prestigeerfolg in diesem Altkreisduell. Anstoß in diesem komplett offenen Spiel ist um 17.00 Uhr in Bruchhausen.
31.5.2018Fußballkrimi in Madfeld: RWE II unterliegt im 11-Meter-Schießen
Dramatischer und unglücklicher kann man die Meisterschaft und den Aufstieg nicht verpassen. Mit 7:8 (2:2 n. reg. Spielzeit, 3:3 nach Verlängerung) unterlag unsere "Zweite" gestern Abend in einem an Spannung nicht zu überbietenden Entscheidungsspiel um die Meisterschaft in der Kreisliga C Ost St. 2 dem TuS Peterborn-Gudenhagen, der damit den Aufstieg in die Kreisliga B perfekt machte, während die Mannschaft von Trainer Stephan Schröder in der kommenden Spielzeit einen neuen Anlauf unternehmen muss.
Die Petersborner kamen zunächst besser in die Partie und gingen früh mit 1:0 in Führung (6.). Marc Rampott konnte zwar in der 18. Minute ausgleichen, doch quasi im Gegenzug traf der TuS zur erneuten Führung. Nach der Halbzeitpause kamen die Rot.Weißen dann immer besser ins Spiel. Spätestens nach der Roten Karte gegen Oldie Rene Derkmann in der 75. Minute hatten die meisten der zahlreichen Zuschauer wohl schon einen Haken hinter der Partie gemacht. Doch jetzt kämpften Wilk & Co. wie die Löwen und kamen in der 83. Minute noch zum verdienten Ausgleich durch Tobias Meyer. In der Verlängerung brachte dann Moritz Wilk per Foulelfmeter RWE trotz Unterzahl sogar in Führung, die Petersborn aber postwendend egalisieren konnte. So kam es zum Elfmeterschießen. Nachdem Bastian Hillebrand, Benny Stoop, Moritz Wilk und Daniel Folcz sicher verwandelten, hatte RWE vor dem 5. Schützen die große Chance zum Sieg. Da aber sowohl dieser als auch der 6. Schütze von RWE verschossen und der TuS die letzten beiden Elfer verwandelte, hieß der glückliche Sieger, Meister und Aufsteiger TuS Petersborn-Gudenhagen.
Mit ein wenig Abstand fünf Statements zum Entscheidungsspiel:
1. Credit where credit is due: Glückwunsch an den TuS! Ihr stellt ein starkes Team und gerade in den ersten siebzig Minuten habt Ihr das auch gezeigt! Zum Spielen gehört verlieren, Respekt zeigen und gratulieren! Wir wünschen Euch viel Erfolg in der B-Liga!
2. Ein Dank sei erlaubt: Danke an den TuS Madfeld für die Ausrichtung der Partie bei besten Bedingungen!
3. Nothing but respect: Jungs, wie Ihr in Unterzahl dagegen gehalten habt, war einsame Klasse! Ihr habt alles gegeben, alle RWE-Fans (und es waren viele da!) haben das gefühlt!
4. C-Liga matters: Wer hätte gedacht, dass so viele Zuschauer kommen?
5. Nur der RWE: so was macht uns nur stärker!
30.5.2018Entscheidungsspiel heute in Madfeld
Heute um 19.00 Uhr steigt in Madfeld das Spiel der Spiele in der C-Liga. Fast wie in der NBA kommt es innerhalb kürzester Zeit zum Game 3 zwischen dem TuS Petersborn-Gudenhagen und RWE II. Und wie in der NBA gilt "Crunch time is money time": Nur der Sieger steigt auf. Mittlerweile hat das Team von Stephan Schröder die Niederlage vom Sonntag verdaut und geht mit neuem Mut in die entscheidende Partie, auch wenn Respekt vor der starken Petersborner Offensive um Philipp Kyselka sicher angebracht ist. Auf dem Madfelder Rasen zählen seit jeher primär Einsatz und Kampfgeist - mal schauen, wer davon heute Abend am meisten einbringt. Wir wünschen unserer Mannschaft viel Glück und natürlich den Aufstieg in die Kreisliga B!
Da ein Bus kurzfristig nicht mehr zu organisieren war, sollten sich die Fans unserer "Zweiten" zu Fahrgemeinschaften zusammenschließen. Treffpunkt ist um 18.15 Uhr am Hans-Watzke-Stadion. Nach Auskunft des Wirtschaftsförderers der Stadt Brilon ist die B7 bis zur Abfahrt Madfeld befahrbar, d.h. nicht gesperrt.
27.5.2018RWE II verliert in der Nachspielzeit
Ausgerechnet am letzten Spieltag, ausgrechnet beim bisherigen Tabellenzweiten und ausgerechnet in der 95. (!) Minute kassierte unsere 2. Mannschaft heute ihre erste Saisonniederlage. Mit 0:1 (0:0) verlor die Schröder-Elf vor einer großen Zuschauerkulisse das Top-Spiel beim TuS Petersborn-Gudenhagen. Das 0:0 hätte zur Meisterschaft und zum Aufstieg gereicht. Da beide Teams mit jeweils 54 Punkten die Saison abgeschlossen haben und weder das Torverhältnis noch der direkte Vergleich im Fußballkreis HSK ausschlagebend sind, muss jetzt der Meister und Aufsteiger in einem Entscheidungsspiel auf neutralem Platz gefunden werden. Das Spiel wurde bereits heute für Mittwoch, 30. Mai, 19.00 Uhr in Madfeld vom Staffelleiter angesetzt. Bleibt zu hoffen, dass unsere Kicker die Köpfe nach der heutigen Enttäuschung bis Mittwoch wieder frei bekommen und zu alter Stärke zurückfinden.

Für unsere D 1-Junioren verlief das Hinspiel um die Kreismeisterschafter gestern ebenfalls alles andere als gut. Mit 0:7 mussten sie sich beim SSV Meschede klar und deutliche geschlagen geben und haben somit vor dem Rückspiel allenfalls noch theoretische Chancen auf den Gewinn der Kreismeisterschaft.
27.5.2018Abbruch beendet letztes Meisterschaftsspiel
Das letzte Meisterschaftsspiel unserer 1. Mannschaft in der Saison 2017/2018 dauerte gestern nur 63. Minuten. Dann wurde das Spiel beim Stand von 7:0 (5:0) für RWE vom Schiedsrichter abgebrochen, da der SC Hennen verletzungsbedingt (?) keine sechs spielfähigen Spieler mehr auf dem Spielfeld hatte. Den als Absteiger feststehenden Gästen muss man aber zu Gute halten, dass sie immerhin die weite Reise auf sich genommen hatten und zunächst immerhin mit 11 Mann angetreten waren. Für RWE trafen in dieser kuriosen Partie 4x Pascal Raulf, Alessandro Busacca, Bilal Akgüvercin und Frederik Schlüter. Das Spiel wurde vom Staffelleiter noch gestern mit 7:0 Toren und 3 Punkten für RWE gewertet.Mit 44 Punkten und Platz 6 können die Rot-Weißen dank einer bärenstarken Rückrunde letztlich noch auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken.
Ihren letzten Einsatz für RWE vor heimischen Publikum absolvierten gestern neben Christoph Luckey (zurück zur SG Hoppecketal-Padberg) auch Alessandro Busacca und Andrej Cheberenchuk, die beide eine neue Herausforderung suchen. Wir danken allen Drei für Ihren Einsatz bei RWE und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!
25.5.2018D 1-Junioren spielen gegen den SSV Meschede um die Kreismeisterschaft
Die Kreismeisterschaft im Fußballkreis HSK bei den D-Junioren wird in in diesem Jahr in Hin- und Rückspiel entschieden. Dabei treffen unsere D 1-Junioren als Meister der Leistungsliga Ost auf den SSV Meschede, Meister der Leistungsliga West. Das Hinspiel wird morgen um 13.30 Uhr in Meschede angepfiffen, das Rückspiel am 2. Juni um 13.30 Uhr in Marsberg. Wir wünschen der Mannschaft von Christian Arnold und Wolfgang Strube viel Glück und drücken die Daumen, dass der Gewinn der Kreismeisterschaft in der Halle auch auf dem Feld wiederholt werden kann.
25.5.2018Im Bus nach Peterborn-Gudenhagen
Zum letzten und hoffentlich auch entscheidenden Meisterschaftsspiel unserer "Zweiten" beim TuS Petersborn-Gudenhagen am kommenden Sonntag (Anstoß: 15.00 Uhr) setzt RWE einen Bus ein. Abfahrt ist um 13.00 Uhr am Hans-Watzke-Stadion. Anmeldungen werden morgen beim Spiel der 1. Mannschaft gegen den SC Hennen an der Verkaufsbude entgegengenommen.
Zur sportlichen Situation: das Hinspiel konnte unsere Elf mit 4:2 für sich entscheiden. Für den TuS war dies die einzige Niederlage in der laufenden Spielzeit. Da RWE II bisher keinen einzigen Punkt abgab, geht die Schröder-Elf mit drei Punkten Vorsprung in die Partie. D. h. bei einem Sieg oder Unentschieden steigt unsere "Zweite" in die Kreisliga B auf. Bei einer Niederlage wären beide Teams punktgleich und es käme am 30.05.2018 zu einem erneuten Aufeinandertreffen beider Teams. Ein Favorit ist vor der Patie nicht auszumachen. Für die Heimelf sprechen die Asche und die aufgrund des gleichzeitig stattfindenden Sportfestes zu erwartende große Zuschauerunterstützung; für unsere Elf das Ergebnis des Hinspiels und die personelle Situation, denn nach langer Verletzungspause meldete sich auch Nils Rosenkranz rechtzeitig zum Top-Spiel wieder fit. Viel Glück Jungs! Nur der RWE!
24.5.2018Letztes Heimspiel auf Samstag vorgezogen
Damit möglichst viele Fans und Verantwortliche unsere 2. Mannschaft am Sonntag im "Aufstiegsfinale" beim TuS Petersborn-Gudenhagen unterstützen können, wurde auf unserem Wunsch hin das letzte Saisonspiel unserer 1. Mannschaft gegen den bereits feststehenden Absteiger SC Hennen auf Samstag vorgezogen. Anstoß ist um 15.00 Uhr im Hans-Watzke-Stadion. Ein Dank gilt an dieser Stellen den Verantwortlichen des SC Hennen, die der Verlegung zugestimmt haben. Mit einem Sieg könnte unsere Landesligaelf die Saison wie im Vorjahr sogar noch auf Platz 6 abschließen, was nach der Hinrunde wohl nicht einmal die kühnsten Optimisten für möglich gehalten hätten. Daher wäre es schön, wenn die tolle Leistung auch noch einmal mit einem entsprechenden Zuschauerzuspruch honoriert werden würde.

ältere News