1. Mannschaft 2. Mannschaft Alt-Senioren

2. Mannschaft "Die Reserve"

Fußball- u. Leichtathletikverband Westfalen e.V.
Kreis Hochsauerlandkreis Kreisliga B  Ost 2019/2020

 

 

Allgemeine Infos:
Die Reserve von RWE spielte von 1994 bis 2005 in der Kreisliga B Gr. 1 des K 07 Brilon.
Nach einigen Jahren des Abstiegskampfes belegte man in den Spielzeiten 2000/2001 und 2001/2002 jeweils den dritten Platz und in der Saison 2002/2003 erreichte den 2. Platz.
In der Saison 2003/2004 lief es nicht so gut und am Ende landete man nur auf den 8. Platz.
Im Jahr darauf gelang dann aber der große Wurf. Mit 18 Siegen und nur 2 Niederlagen schaffte man endlich der langersehnte Aufstieg in die Kreisliga A. Auch die Kreismeisterschaft in der B-Liga konnte man sich im Endspiel gegen Mitaufsteiger RW Medelon mit einem 3:0 Sieg sichern.
Die erste Saison in der Kreisliga A konnte mit einem hervorragenden 5. Tabellenplatz abgeschlossen werden. Die zweite und dritte Spielzeit in der A-Liga beendete das Team jeweils auf Platz 6 und ist vor allem zu Hause eine Macht. Nach Ende der Saison 2008/2009 rückte die komplette Elf hoch in die 1. Mannschaft, sodass ein 2. Seniorenteam nicht mehr gemeldet werden konnte. Mit Beginn der Saison 2012/2013 wurde die Reserve "wiederbelebt" und startete ihr Comeback in der Kreisliga C. Die ersten beiden Jahre endeten jeweils auf dem undankbaren 2. Platz. Im dritten Jahr landete man nach Platz 1 in der Hinrunde am Ende auf den 3. Platz, in der Saison 2015/2016 und 2016/2017 jeweils auf dem 4. Platz. In der Saison 2017/2018 belegte man am Ende der Spielzeit punktgleich mit dem TuS Petersborn-Gudenhagen mit nur einer Niederlage (am letzten Spieltag in Petersborn) Platz 1. Im Endscheidungsspiel unterlag man dann dem TuS nach Elfmeterschießen und muss nun ein weiteres Jahr mit der Kreisliga C Vorlieb nehmen. In der Saison 2018/2019 lief es dann genau andersrum. Im Entscheidungsspiel gab es einen 2:0-Sieg gegen den SC Bredelar und mit der Saison 2019/2020 spiel man wieder in der Kreisliga B!

 

Der Kader der Reserve in der Saison 2019/2020:
Name  

Tore

 

Tor: Marcel Folcz    

 

  Fabina Meyer      
  Silvio Steinhoff      
         
Abwehr: Daniel Walfort    

 

Christian Gerlach    

 

  Christian Kampmann    

 

  Manuel Zimmermann      
Michael Seibt    

 

  Michael Aßhauer    

 

  Christian Nehlert    

 

  Daniel Stuhldreier    

 

Maximilian Iske    

 

   

 

Mittelfeld: Rene Derkmann    

 

Marc Ramspott    

 

Thomas Römer    

 

  Benjamin Stoop      
  Fabian Heer    

 

  Nils Rosenkranz    

 

  Julius Prior    

 

  Moritz Wilk      
  Jonas Kufeld      
 

Daniel Laraku

     
  Felix Nentwig      
Matthias Kube    

 

  Marjo Avdulaj      
  Jannis Steinhoff    

 

  Daniel Schröder    

 

   

 

Sturm: Tobias Meyer    

 

  Janik Buchstein      
Rene Piotraschke    

 

  Jonas Schröder      
 
Trainer: Stephan Schröder Schulstr. 11

34431 Marsberg

 
Tel.: 02992 2829

 
Trainingszeiten: Dienstag, 19.00 Uhr
Freitag, 18.15 Uhr

 

 

Die aktuellen Ergebnissen und die Tabelle der Kreisliga B  Ost 2019/2020 gibt es bei: fussball.de

 

Aktuelles:



 

Spielberichte Saison 2019/2020

So., 08.12.2019, 18. Spieltag:
RWE II - SG Siedlinghausen-Slibach 2:3 (2:1)

RWE II läuft dem Glück hinterher: beim 2:3 gegen den Spitzenreiter aus Siedlinghausen/Silbach waren die Rot-Weißen lange Zeit ebenbürtig, erst in den letzten 20 Minuten machten sich Schwächen bemerkbar. Dabei war der Beginn vielversprechend: bereits nach fünf Minuten netzte Goalgetter Marjio Avdulaj zur Führung ein. Mitte der ersten Hälfte fiel dann aus dem Nichts der Ausgleich für die Gäste. RWE blieb aber cool, Matthias Kube verwandelte einen Elfer zur erneuten Führung. So waren die Fans auf der Tribüne zur Pause guter Dinge und ließen Highlights der samstäglichen Sause beim und nach dem Weihnachtsmarkt Revue passieren. Nach dem Wechsel machte sich nach und nach ein Kräfteverschleiß bei RWE bemerkbar. So kam der Gast nicht nur zum Ausgleich, sondern zehn Minuten vor Ende noch zum Siegtreffer. Schade, denn so liegt die Elf von Stephan Schröder bereits sieben Punkte vom rettenden Ufer entfernt auf einem Abstiegsplatz. Aber noch bleibt die Hoffnung auf eine Serie im Frühjahr - von daher: Kopf hoch, Jungs!
(M.S.)
nach oben